Jetzt kostenlos testen

Micro-Trend

3D-Drucker belebt verschwendete Lebensmittel

Die niederländischen Gründerinnen Elzelinde van Doleweerd und Vita Broeken verwenden 3D-Drucktechnologie, um verschwendete Lebensmittel zu einem Augen- und Gaumenschmaus zu verarbeiten. Dafür verwenden sie Backwaren sowie Obst und Gemüse, die ansonsten im Abfall landen würden. Die Lebensmittel werden vermischt und püriert, wonach sie mit einem 3D-Drucker in Form gebracht werden. Die süßen und herzhaften Kreationen, die zu 75 Prozent aus verschwendeten Lebensmitteln bestehen, werden dann gebacken und dehydriert. Das hübsche, knusprige Ergebnis kann als Dekoration und Beilage von Speisen serviert werden.

Medien-Galerie
  • Video 0