Jetzt kostenlos testen

Micro-Trend

Algorithmus bietet Richtern Entscheidungshilfe

Der US-Bundesstaat New Jersey wendet seit Anfang 2017 eine Software an, die dabei helfen soll, zu entscheiden, ob ein Straftäter vor Prozessbeginn auf Kaution freigelassen werden soll. Statistiken beweisen, dass diese Entscheidungen oft auf das Bauchgefühl der zuständigen Richter zurückzuführen sind. Der Algorithmus „Public Safety Assessment“ bezieht die Daten von 1,5 Millionen Fällen in den USA ein, evaluiert das Risiko, das die jeweilige Person darstellt, und gibt Richtern eine Entscheidungshilfe an die Hand. Mit Unterstützung durch die Software soll das Strafjustizsystem fairer und effizienter werden.

Export