Jetzt kostenlos testen

Micro-Trend

Vernetzte Geräte mit Amazons „Alexa Voice Service“

Amazon hat kürzlich das „Alexa“-Appkit gelauncht, das es Entwicklern erlaubt, neue Features für die Spracherkennungstechnologie des Homecontrollers „Amazon Echo“ zu entwickeln. Nun wird der „Alexa Voice Service“ (AVS) auch für andere Geräte, die nicht von Amazon verkauft werden, geöffnet. Dadurch können Hobbytüftler und Hardwareproduzenten den AVS auch in eigene vernetzte Geräte einbauen und ohne Einschränkungen nutzen. Die Nutzung des AVS ist gratis und soll die Entwicklung von vernetzten Geräten wie etwa Smart Toys fördern, mit denen ebenso wie mit „Amazon Echo“ Informationen abgefragt und erhalten werden können.