Jetzt kostenlos testen

Micro-Trend

Emojis werden zu Spenden für bedrohte Tiere

Der WWF hat die erste Emoji-basierte Fundraising-Kampagne der Welt gestartet. Dabei wurden Nutzer aufgerufen, Emojis von gefährdeten Tierarten an ihre Bekannten zu twittern. Der WWF hatte zuvor entdeckt, dass 17 der im Emoji-Alphabet enthaltenen Tiere vom Aussterben bedroht sind. Jedes Mal, wenn eines dieser Tiere im Zuge der Aktion getwittert wurde, wurde dies vom WWF gezählt. Am Ende des Monats schickte der WWF jedem Nutzer eine Auflistung, die zeigte, wie oft der Nutzer die Tiere getwittert hatte, und verband dies mit der Bitte um eine freiwillige Spende in Höhe von zehn Cent pro genutztes Emoji.