Jetzt kostenlos testen

Micro-Trend

Kaffeetruck bekämpft Vorurteile

AIDS Concern hat in der chinesischen Metropole Hongkong eine Kampagne durchgeführt, die zum Abbau von Vorurteilen gegen HIV-infizierte Menschen beitragen sollte. Dafür fuhr ein Lkw durch die Stadt und lud Passanten zu einem Kaffee ein, der allerdings von HIV-positiven Personen zubereitet und serviert wurde. Die Passanten, die das Angebot annahmen, bekamen von einer Hand über eine Durchreiche im Truck den Kaffeebecher, bedankten sich mit einem Händedruck dafür und zeigten so, dass der Körperkontakt mit den Betroffenen unbedenklich ist.

Medien-Galerie
  • Video 0