Jetzt kostenlos testen

Micro-Trend

KI vollendet Schubert-Symphonie

Huawei hat sein Smartphone-Modell Mate 20 Pro eingesetzt, um Schuberts unvollendete Symphonie Nr. 8 zu Ende zu komponieren. Dabei nutzte das Unternehmen die Prozessorleistung der Dual-NPU des Smartphones, um die Klangfarbe, Tonhöhen und Takte der ersten zweiten Sätze der Symphonie zu analysieren. Anschließend wurde mithilfe einer KI die Melodie für den fehlenden dritten und vierten Satz komponiert. Der preisgekrönte Komponist Lucas Cantor gab der Komposition den letzten Schliff für eine Orchester-Partitur. Die Premiere der Symphonie wird in der Cadogan Hall in London stattfinden.