Jetzt kostenlos testen

Micro-Trend

Kraftwerk verschließt Kohlendioxid in Gestein

Am isländischen Geothermiekraftwerk Hellisheidi läuft seit einiger Zeit ein Pilotversuch des Schweizer Start-ups Climeworks, bei dem mit einer Filteranlage und durch „Direct Air Capture“ aus Kohlendioxid Stein gewonnen wird. Hierbei nimmt die Filteranlage Kohlendioxid aus der Umgebungsluft auf und leitet es zusammen mit Wasser etwa 700 Meter tief unter die Erde. Ist es dort angekommen, führen chemische Reaktionen mit Basalt dazu, dass das Gas als unschädliches Karbonat versteinert wird. Durch Bildung des Karbonatgesteins soll das Kohlendioxid für mindestens eine Million Jahre unter der Erde eingeschlossen bleiben.