Jetzt kostenlos testen

Micro-Trend

Auf Daten basierende Boards aus dem 3D-Drucker

Das Start-up MADE sammelt per Smartphone-App Daten von Wellenreitern und nutzt die Informationen, um mittels 3D-Drucker individuelle Boards anzufertigen. Die junge Firma hat bereits erste Prototypen erstellt und wirbt zurzeit über die Crowdfunding-Plattform Kickstarter für das Projekt. Interessenten an einem individuellen Board installieren zunächst eine App auf ihrem Smartphone, das in einer wasserfesten Hülle auf ihrem bisherigen Kite-, Paddel- oder Windsurfboard angebracht wird. Die aufgezeichneten Bewegungen werden dann samt Wetter- und Geodaten an die Zentrale gesendet, wo anschließend das perfekte Board angefertigt werden kann.