Jetzt kostenlos testen

Micro-Trend

Roboter ermöglicht den Chat mit einer Filmfigur

Die Filmproduktionsgesellschaft Focus Features hat in einer Kampagne für ihren aktuellen Horrorstreifen „Insidious: Chapter 3“ mit dem Kurznachrichtendienst Kik und dem Unternehmen Massively kooperiert, um Fans die Möglichkeit zu geben, sich mit der Hauptfigur zu unterhalten. Der Film handelt von einer jungen Frau, die seit einem Unfall ans Bett gefesselt ist und nun mit der Außenwelt Kontakt aufnehmen möchte. Nutzer werden mit gesponserten Unterhaltungen angepeilt und können sich dann dazu entscheiden, mit dem Charakter eine Unterhaltung zu beginnen. Die extrem realistische Kommunikation wird dabei von einem Roboter übernommen.