Jetzt kostenlos testen

Micro-Trend

Sport treiben in der virtuellen Realität

Das Hamburger Fitnessstudio Kaifu-Lodge setzt erstmals das vom Münchener Start-up HYVE entwickelte Sportgerät „Icaros“ ein, das den Nutzer beim Ganzkörpertraining in die virtuelle Realität versetzt. Der Nutzer befindet sich dabei in liegender Position und stützt sich lediglich mit den Unterarmen und -schenkeln ab. Ein Virtual-Reality-Headset verleiht ihm das Gefühl, durch entfernte Welten zu fliegen, durch die er sich per Gewichtsverlagerung navigiert. Das neuartige Training verbessert zudem das Balancegefühl und die koordinativen Fertigkeiten.

Medien-Galerie
  • Picture 1
  • Video -4