Jetzt kostenlos testen

Micro-Trend

Watson diagnostiziert Herzklappenfehler

IBM bringt seine Watson-Technologie nun erstmals in Krankenhäusern bei der bildgebenden Diagnostik von Aortenstenose zum Einsatz. Der Herzklappenfehler, bei dem der Ausflusstrakt des linken Ventrikels verengt ist, kann von Kardiologen oft nur sehr schwer diagnostiziert werden. Die Watson-Technologie soll die Ärzte bei der Diagnose unterstützen, indem sie Arztberichte abruft, sie mit anderen relevanten medizinischen Daten vergleicht und schließlich die Aufnahmen vom Herzen des Patienten analysiert. Dadurch soll das Diagnoseverfahren deutlich verbessert werden, um die Patienten anschließend schneller und gezielter behandeln zu können.

Export