Mehr soziale Interaktion mit iOS-Geräten

Apple hat auf seiner Entwicklerkonferenz Features für das Betriebssystem iOS 13 angekündigt, die Interaktionen mit dem eigenen Netzwerk einfacher und intuitiver gestalten sollen. So wird etwa „Notes“ die Möglichkeit bieten, in einer To-do-Liste Personen zu markieren, mit denen etwa ein Treffen stattfinden soll. Ähnlich wie auf Facebook werden die Personen dann per iMessage benachrichtigt und vor dem Treffen an den Termin erinnert. Auch die Foto-Funktion soll interaktiver werden: Sind auf Fotos Adressbuch-Kontakte zu sehen, schlägt Apple vor, das Foto per iMessage an diese zu senden.

 18. Juni 2019

Digitales Museum zu Ehren von Fußballerinnen

Google hat mit der Kreativagentur AKQA gemeinsam die Website „The Offside Museum“ gelauncht, um per Crowdsourcing die Entwicklung des Frauenfußballs zu rekonstruieren. Frauenfußball war zwischen 1921 und 1979 in vielen Ländern zeitweise verboten, sodass die Spiele heimlich ausgetragen wurden. Daher existieren viele Lücken in der Geschichte des Frauenfußballs, die es zu schließen gilt. „The Offside Museum“ wurde im Zuge der Fußball-Weltmeisterschaft der Frauen in Frankreich eröffnet und lädt ein, Geschichten, Fotos und Videos einzusenden, um die Geschichte des Frauenfußballs zu vervollständigen.

 18. Juni 2019

Smarte Handtasche mit IoT-Button

Das US-amerikanische Start-up Hummel bietet unter der Marke Bee & Kin Damenhandtaschen an, die mithilfe eines IoT-Buttons verschiedene Aufgaben ausführen können. Die stylischen Handtaschen sind in knalligen Farben erhältlich und per Bluetooth mit dem Smartphone verbunden. Der Button stammt vom schwedischen Unternehmen Flic und lässt sich je nach Wunsch per App programmieren. So kann er etwa ein Taxi rufen, den Standort der Trägerin an einen Kontakt übermitteln oder eine Playlist auf dem Smartphone abspielen. Zudem verfügen die Taschen über eingebautes Licht, um deren Inhalt schneller zu finden.

 18. Juni 2019

VR-Erlebniswelt in der Shopping-Mall

Die in den Vereinigten Arabischen Emiraten ansässigen Unternehmen Al Hokair und Immotion Group haben miteinander kooperiert und die Mushrif Mall in Abu Dhabi um eine VR-Zone erweitert. Die VR-Erlebniswelt wurde in das bestehende Angebot von „Sparky's“ integriert, das Familien ein Unterhaltungsprogramm anbietet. So sollen große und kleine Kunden des Einkaufzentrums über 4D-Kino und Bowling hinaus die Möglichkeit erhalten, sich gemeinsam von verschiedenen VR-Erlebnissen unterhalten zu lassen und etwa auf einem Walrücken virtuell die Tiefsee erkunden. „Sparky's VR-Zone“ soll in Kürze auch nach Saudi-Arabien expandieren.

 18. Juni 2019

Smarte Pillendose überwacht die Gesundheit

Das in Hong-Kong ansässige Unternehmen QuaLife hat mit „Pillgo“ eine Pillendose entwickelt, die die Gesundheit des Nutzers im Blick behält. Die Pillendose ist mit einer App verbunden, die Gesundheitsdaten wie Herzfrequenz und Blutdruck berücksichtigt, um nachzuvollziehen, wie sich die Medikamente auf das Wohlbefinden des Nutzers auswirken. Die App schlägt Alarm, wenn Medikamente wegen der Nebenwirkungen nicht kombiniert werden sollten oder die Möglichkeit einer allergischen Reaktion besteht. Ferner lassen sich mit „Pillgo“ Rezepte scannen, um in der App mehr über das Medikament zu erfahren.

 17. Juni 2019

Anmelden