Drohnenbasierte Sicherheitskamera für zu Hause

Das zu Amazon gehörige Start-up Ring hat eine neue autonome Überwachungskamera für zu Hause angekündigt, mit der man virtuell durch sein Zuhause gehen kann, auch wenn man nicht da ist. Die so genannte „Ring Always Home“ Kamera ist auf einer Art Drohne montiert, die über einen voreingestellten Suchpfad unter anderem nach Eindringlingen, offenen Fenstern oder eingeschalteten Öfen suchen kann. Zu Sicherheitszwecken sind die Propeller der Drohne durch einen Kasten abgedeckt, während zusätzlich eine Technologie zur Vermeidung von Unfällen mit Hindernissen eingebaut ist.

 26. Oktober 2020

Handflächen zum Bezahlen von Waren nutzen

Amazon hat mit „Amazon One“ eine neue kontaktlose Technologie gelauncht, mit der Kunden diverse Transaktionen im Geschäft mit der Handfläche ausführen können. Getestet wird die Technologie aktuell in zwei Amazon-Go-Geschäften in Seattle, wo Kunden nach einmaliger Registrierung ihrer Handfläche in Verbund mit ihrer Kreditkarte Amazon-Go-Geschäfte via Handfläche betreten und hier Waren bezahlen können. Zudem ist geplant, das Verfahren neben der Anwendung im Einzelhandel auch als biometrischen Standard für die ID-Überprüfung an weiteren Orten wie Sportstadien oder Büros zu etablieren.

 26. Oktober 2020

Social Network ohne Werbefinanzierung

Das Start-up Auralite hat ein neuartiges Social Network kreiert, bei dem Datenschutz und Echtheit an erster Stelle stehen. Konkret soll es sich dabei um eine Plattform für Nutzer und nicht für Werbetreibende handeln. So wird Auralite weder über Geld durch Werbeanzeigen noch über Nutzerdaten, sondern von Nutzern selbst finanziert. Gesorgt wird ferner dafür, dass es auf der Plattform keine anonymen Profile gibt und Bots eindeutig als solche gekennzeichnet werden, während Auralite darüber hinaus über offene Standards wie einer API für Drittentwickler Erweiterungsmöglichkeiten bietet.

 26. Oktober 2020

Fahrrad-Rad mit integriertem Luftfilter

Industriedesignerin Kristen Tapping hat das „Rolloe-Fahrrad-Rad“ entwickelt, um damit gegen die Luftverschmutzung in Städten vorzugehen. Konkret handelt es sich um ein modifiziertes Rad mit in der Felge eingebauten HEPA-Filtermodulen, das sich an jedes Fahrrad montieren lässt. Das Rad ist so konzipiert, dass es die Luft durch einen zentralen Hohlraum ansaugt und saubere, gefilterte Luft durch die Lamellen herausdrückt. Der Prototyp erfasst 0,665 m³ Luft für jeden Kilometer, was ungefähr 266.865 m³ Luft filtern würde, wenn nur 10 Prozent der Radfahrer in London ihr Rad mit Rolloe ausstatten würden.

 26. Oktober 2020

Selbstorganisation von Kolloiden zu Diamanten

Ein Forscherteam unter der Führung der New York University hat ein neues Verfahren zur zuverlässigen Selbstorganisation von Kolloiden in einer Diamantformation entwickelt. Der Trick bei dem Verfahren ist, die Strukturbildung der Kolloiden in Pyramidenform zu beginnen, die dann in einer versetzten Formation miteinander verzahnt werden können, um so stabile Diamanten zu erzeugen. Das Verfahren könnte den Weg zu hocheffizienten optischen Schaltkreisen ebnen, die unter anderem zu Fortschritten bei optischen Computern und Lasern führen, die zuverlässiger und billiger herzustellen wären als je zuvor.

 26. Oktober 2020

Anmelden